11 Gründe, warum wir die Auferstehung richtig feiern sollten

Morgen werden die Menschen in Scharen in die Kirche strömen. Anlass ist der größte Feiertag des christlichen Glaubens.

Es ist buchstäbliche ein Feiertag. Ein einzigartiger Tag zum Feiern.

Der Grund der Feier ist die Auferstehung von JESUS Christus aus den Toten.

Er wurde an einem Kreuz auf Golgatha hingerichtet. Dort starb er für die Sünde der Menschen. Doch er blieb nicht im Grab sondern er auferstand. Er ist seinen Jüngern immer wieder erschienen. Einmal haben ihn bis zu 500 Menschen gesehen.

Danach setzte sich eine Bewegung in Gang, die sich heute noch ausbreitet

Es sind Menschen, die JESUS ernsthaft nachfolgen, und die die Kraft der Auferstehung in ihrem Leben erfahren. Ich zähle mich und viele meiner Leser zu diesen Menschen.

Leider stehen wir in der Gefahr zu vergessen, was die Auferstehung für uns bedeutet.

Wir schätzen die kostbaren Auswirkungen der Auferstehung kaum noch wert.

Dabei gibt es so viele gute Gründe die Auferstehung zu feiern, wie kein anderes Fest.

Hier sind meine 11 Gründe, warum die Auferstehung für uns ein wahres Fest sein sollte.

1. JESUS lebt!

Wir haben es in JESUS nicht mit einem toten Religionsstifter zu tun. Alle großen Anführer der Religionen, sei es Abraham, oder Mohammed oder Buddha, sie sind alle gestorben.

Aber JESUS lebt. Und was noch viel besser ist. Er lebt in uns. Wir haben es also nicht mit einem fernen Gott zu tun, den wir nicht erreichen können, sondern er lebt und er ist in diesem Moment für uns da.

2. Das Grab ist leer.

Wäre JESUS nicht auferstanden gäbe es kein leeres Grab. Die geschichtliche Tatsache des leeren Grabes konnten die religiösen Führer der damaligen Zeit nicht leugnen.

Das leere Grab zeugt wie nichts anderes von der Tatsache der Auferstehung. 

3. Jesus ist der Sieger.

Auch wenn der Philosoph Nietzsche, den christlichen Glauben als eine Religion der Schwachheit bezeichnete, feiern wir Jesus als Sieger.

JESUS hat durch seine Auferstehung die absolute Herrschaft angetreten. Kein anderer Sieg ist dem vergleichbar.

4. Der Tod ist besiegt.

JESUS besiegte nicht irgendeinen niederklassigen Gegner, sondern den Feind, vor dem sich alle Menschen fürchten, nämlich den Tod.

Die Auferstehung besiegelt JESU Macht über den Tod. Jeder der an Jesus glaubt, braucht sich nicht mehr vor dem großen Feind, dem Tod, zu fürchten.

5. Der Fluch der Sünde ist beseitigt.

Die Seuche, die die Menschen seit Jahrtausenden gefangen hielt hat JESUS ausgerottet. Die Sünde war eine Krankheit, die wie ein Fluch auf jedem Menschen lastete.

Durch die Auferstehung JESU können Menschen von diesem Fluch befreit werden.

6. Satan ist die Macht genommen.

Seit Anbeginn der Welt hält Satan die Menscnheit gefangen. Er verführte den ersten Menschen Adam zur Sünde und zog damit auch alle andere Menschen in seinen Bann.

Schon vor langer Zeit hatte Gott Satan, in der Person der Schlange, verheißen, dass eines Tages einer kommen würde, der der Schlange den Kopf zertreten würde. Dies tat JESUS durch die Auferstehung.

7. Die Erlösung ist vollkommen.

Wir werden niemals aufhören können darüber zu staunen. Das Werk, das JESUS durch die Auferstehung vollendete war endgültig und vollkommen. Die Vergebung der Sünden und die Rechtfertigung durch den Glauben wurden durch die Auferstehung möglich gemacht.

Keine Werke oder sonstige Leistungen müssen von uns erbracht werden um Anteil zu bekommen an dieser Erlösung.

8. Wir haben ein neues Leben.

Durch die Auferstehung brachte JESUS neues Leben. Jesus selbst sagte von sich, dass er das Leben ist, und er bestätigte diese Aussage, durch die Auferstehung.

An diesem Leben bekommen wir durch den Glauben Anteil. Wir empfangen neues Leben und sind nun herausgefordert in der Realität dieses neuen Lebens, unser Leben hier auf Erden zu führen.

9. Wir werden auferstehen.

JESUS war der Erste, der von den Toten auferstanden ist und der für immer lebt. Wir werden ihm eines Tages folgen. Die Auferstehung deutet uns also auf ein Ereignis hin, dass auch wir erleben werden.

Wir werden sterben, so wie JESUS und wir werden begraben werden, aber wenn JESUS wiederkommt wird er uns auferwecken. Wir werden dann neue, sogenannte Auferstehungskörper bekommen.

10. Wir werden ewig leben.

Unsere Auferstehung bedeutet dann ebenso, das wir ewig leben werden. Das ist die zentrale christliche Botschaft. JESUS ist gekommen um Menschen mit Gott zu versöhnen. Ziel dieser Versöhnung ist die ewige Vereinigung der Gläubigen im Himmel.

Am Ende, wenn die Sache mit der Auferstehung vollendet ist, werden wir für immer bei Gott sein und ewig leben.

11. Unser Leben macht jetzt Sinn.

Durch die Auferstehung ist es uns möglich, wieder mit Gott in Kontakt zu kommen. Dafür sind wir Menschen geschaffen worden, aber die Sünde trennte uns. Durch JESU Sterben und Auferstehen hat er diese Trennung aufgehoben.

Jetzt verstehen wir, wer wir sind, wie Gott über uns denkt, was er für uns getan hat und was er nun von uns fordert. Wir verstehen vor allem, dass das Leben hier auf Erden nur der Prolog ist, zur unendlichen Geschichte im Himmel

Sind das nicht Gründe um die Auferstehung richtig zu feiern? 

Lass uns morgen aus dem Tag ein großes Fest machen. Lass die Menschen um dich herum merken, dass du allen Grund hast dich zu freuen, immerhin ist Jesus auferstanden. 

Falls du noch Ideen für eine Auferstehungsparty brauchst findest du vielleicht in folgendem Artikel von Mars Hill Church Inspiration.

6 EASTER PARTIES YOU CAN THROW THIS SUNDAY

Frage: Kennst du noch andere Gründe, warum wir die Auferstehung feiern sollten? Wie denkst du selbst darüber, dass die Auferstehung ein Grund ist zu feiern?